nonalicious

Buchstabensuppe, Wortfetzen, Gedankengänge.

Sexismus und euer Umgang damit

Ein Aufschrei geht durch die Twitterwelt. In meinem letzten Beitrag habe auch ich meinen Senf dazu gegeben.
Was mittlerweile aus dem Thema geworden ist, bzw. was viele Twitterer daraus gemacht haben und immer noch machen, erschüttert mich. Ich bin so stinksauer, mein Blutdruck ist vermutlich höher, als der Kölner Dom.
Wie könnt ihr es wagen, dieses Thema so verkommen zu lassen und so miteinander umzugehen?
Da werden zynische Tweets geschrieben, alles in einem Topf geworfen, von der einen wie von der anderen Seite, und was mich absolut rasend macht, sind Idioten, die jetzt aus ihren Löchern gekrochen kommen und Scheißdreck absondern, der sich gewaschen hat! Da ist vom Opfer-Abo die Rede und davon, dass bei einer Vergewaltigung oder Nötigung immer beide Seiten dran Schuld sind. Ja, habt ihr denn noch alle Tassen im Schrank? Wie haben eure Eltern euch erzogen?
In meinem Beitrag von heute Morgen schreibe ich von beiden Seiten. Dass man aufpassen muss, dass auch für Männer oder Jungs gilt, dass sie jedes Recht haben, sich zu wehren, wenn sie sich belästigt fühlen.
Genauso finde ich Frauen, die sich einerseits in der Opferrolle sehen, andererseits aber darüber twittern, wie unterfickt sie sind, nicht nur unglaubwürdig, sondern erbärmlich.
Niemand hat alle Männer über einen Kamm geschoren. Es wurde verdeutlicht, dass nicht alle Männer Monster sind, dass, im Gegenteil, die Mehrzahl der Männer tolle Kerle sind, die Frauen respektvoll behandeln.
Es sollte auf das Problem hingewiesen werden, das zweifelsohne besteht, und dass Frauen belästigt, gedemütigt, genötigt werden, und das darüber viele überhaupt nicht bescheid wissen.

Und nun muss man mit ansehen, wie sich ein Krieg entwickelt!
Den Kerlen, die Frauen die Schuld an Vergewaltigungen geben, möchte ich ins Gesicht spucken und wünsche ihnen die Pest an den Hals. Ihr seid arme Würste, vermutlich hattet ihr eine schlechte Kindheit und eine dominante Mutter, oder was? Mir platzt so dermaßen der Kragen, ich kann mich gar nicht wieder einkriegen!
Ich lese nichts mehr von Toleranz und Akzeptanz, sogar Frauen machen mittlerweile mit und hetzen über ihre Geschlechtsgenossinnen! Ich finde euch widerlich und erbärmlich. Ihr seid unmenschlich und dumm, ich kann nicht begreifen, wie man sich über so ein Thema lustig machen kann, es in den Dreck zieht, nicht mehr differenziert.

Wenn eine Frau nein sagt, meint sie nein!
Wenn ein Mann nein sagt, meint er nein!
Beide Seiten sind widerlich, wenn sie von einem anderen Menschen etwas verlangen, ihm etwas aufdrängen, was er oder sie nicht will!

Und jetzt geht’s los… jetzt kann man sich bei Twitter mal so richtig Luft machen, und es den Schlampen heimzahlen, was? Typen, die keine Argumente haben, kommen mit der Opfer-Abo-Keule. Möchten Frauen nach Ägypten oder sonst wohin schicken, damit sie mal sehen, was Sexismus wirklich heißt. Mir kommt das Kotzen!
Habt ihr euer Hirn versoffen, oder seid ihr so verbittert, weil ihr bisher nicht bei einer klasse Frau landen konntet, oder was?

Sexismus ist immer scheiße! Es ist scheiße, wenn Typen grapschen, es ist scheiße, wenn Frauen das tun.
Ich erziehe meine Tochter genauso zu Respekt gegenüber anderen, wie für sich selbst, wie ich meinen Neffen erkläre, dass sie es sich nicht gefallen lassen müssen, wenn Mitschülerinnern dauernd versuchen, sie zu küssen, obwohl die Jungs das nicht wollen.

Respekt für die Mitmenschen geht einigen wohl total ab. Wie traurig. Wie erbärmlich.
Danke an all diejenigen, die ehrlich Anteil genommen haben an dem Thema Seximus, die nicht schwarz-weiß sehen und sich wirklich Gedanken dazu machen, sogar umdenken!
Allen, die Witze darüber reißen und bösartige Kommentare abgesondert haben, möchte ich ein gepflegtes ‚fickt euch ins Knie‘ mitgeben.
Und alle Typen, die weiter belästigen, angrapschen, verängstigen oder sogar drohen: vergesst nicht, man trifft sich immer zweimal im Leben. Irgendwann kommt ihr hoffentlich an ein Gegenüber, das euch zeigt, dass ihr nichts mehr zu lachen habt.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Ein Gedanke zu „Sexismus und euer Umgang damit

  1. Max sagte am :

    Deine Intension ist sicher gut aber die Aggression und die Drohungen die du an den Tag legst sind für einen ernsthaften Diskurs nicht hilfreich.

    Wir nutzen doch schon alle lange genug das Internet um zu wissen das es immer einen Anteil an Idioten und Trolle gibt und an schlechten Tagen gehört man vielleicht sogar selbst dazu. Wir sollten nicht zulassen das diese, den wirklich guten Diskurs der auf vielen Blogs stattfindet, an den Rand drängt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: