nonalicious

Buchstabensuppe, Wortfetzen, Gedankengänge.

Weihnachtswünsche auch von mir

Lieber Leser und Twitterfreunde,

unzählige Weihnachtsgrüße erreichen uns per Email oder Werbepost, von wildfremden Menschen, von Freunden in Massenemails, unpersönlich oder persönlich.
Ich habe dieses Jahr viele Postkarten bekommen, von Freunden aus dem RL und ganz besonders von Twitterfreunden, so richtig per Hand geschrieben, worüber ich mich sehr gefreut habe. Ebenso habe ich versucht, anderen mit einer Weihnachtspostkarte eine Freude zu machen.
Ich gebe zu, Weihnachten ist für mich nicht mehr das, was es früher war, jedoch keimt jedes Jahr die gleiche Hoffnlung auf, nochmal das zu fühlen, was man als Kind gefühlt hat.
Auch wenn das Wetter nicht mitspielt, und es wieder viel zu warm ist, wünsche ich uns die Weihnachtsstimmung, an die wir uns seit unserer Kindheit erinnern können. Mit diesem besonderen Zauber und dem Gefühl, dass alles gut ist und man sich geborgen fühlt.

„Ich wünsche Ihnen frohe Weihnachten“. Mit diesen Worten habe ich gestern einem Bettler ein paar Euros in seine vor ihm liegende Mütze geworfen.
Als er sich bedankt und die Wünsche erwidert hatte, schoss es mir sofort ins Hirn „du blöde Kuh, wie soll der Mann frohe Weihnachten haben, wenn er auf der Straße leben muss?!“
Und so finde ich Weihnachten auch ziemlich traurig, weil nicht alle Menschen diese Tage schön und angenehm und im Warmen, mit Freunden und Verwandten verbringen können, sondern alleine sind, keine Unterkunft haben, in Krankenhäusern, Altenheimen, auf der Straße verbringen müssen, einsam sind.

Ich hätte den Mann fragen können, ob er Weihnachten mit uns verbringen möchte.
Ich habe es aber nicht getan.
Ich hätte übers Jahr versuchen können, irgendwie eine Weihnacht organisieren zu können, bei der Obdachlose, einsame, arme Menschen ein bißchen Freude hätten und die Zeit nicht alleine verbringen müssen.
„Du kannst nicht die ganze Welt retten!“, höre ich dann wieder.
Ich möchte es aber gerne können.

In diesem Sinne: frohes Fest, liebe Freunde.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: